Second-Hand-Läden

Fast überall gibt es Second-Hand-Läden für Kleidung und Möbel. Erfahrungsgemäß eignen sich soziale Second-Hand Geschäfte (wie die vom Deutschen Roten Kreuz) für kleinere Budgets und Basics wie T-Shirts und Leggins, größere Ketten wie Humana und Pick&Weight für ausgefallenere Teile und Retro-Items. Auch lohnt es sich zu gucken, ob es in deiner Stadt ein Sozialkaufhaus gibt: hier werden Menschen angestellt, die auf dem freien Arbeitsmarkt oft keine Chance auf eine Anstellung haben und gleichzeitig werden gebrauchte Dinge zum kleinen Preis verkauft

Deutsches Rotes Kreuz // https://www.drk.de/hilfe-in-deutschland/existenzsichernde-hilfe/kleiderkammern/ 
EU Rotec Lengede (Niedersachsen) // https://de.eu-rotec.de/second-hand-markt/index.html
Humana //https://www.humana-second-hand.de/mode/first-class.html
Oxfam // oxfam.de
Pick and Weight // https://picknweight.de/
Stilbruch Hamburg // https://www.stilbruch.de/

Mehr Links und Anregungen ?!